Mit Aviva für die Fruchtbarkeit


Die Aviva-Methode, die bei zahlreichen gesundheitlichen Problemen und bei Unfruchtbarkeit eine wertvolle Hilfe leisten kann, wurde von Gabriella Aviva Farkas in Palästina ausgearbeitet. Von Ihren Eltern, die Spitzensportler waren, hat sie früh gelernt, dass die Bewegung viele Krankheiten heilen kann. Sie wurde Primaballerina, dann hat sie ihre viel versprechende Karriere aufgegeben, und hielt Gymnastikstunden für Frauen. Für die Aufrechterhaltung der Gesundheit ihrer Patientinnen hat sie eigene Übungen entwickelt.


Aviva hat eine Methode gesucht, die den Frauen mit Gymnastik Hilfe leisten kann. Ihre mehrere Jahrzehnte lange Arbeit wurde mit Erfolg gekrönt: dank ihrer Fachkenntnisse und Ausdauer entstand die Aviva-Gymnastik. Die in- und ausländische Verbreitung und Bekanntmachung der Übungen ist Livia Toth zu verdanken, die die Methode vor 15 Jahren persönlich von Aviva gelernt hat. Wir haben Juli Toth, Aviva-Trainerin, nach der Wirksamkeit und nach den Übungen gefragt.

 

Ist die Aviva-Methode ein Privileg der Frauen, oder können auch Männer aus ihrer positiven Wirkung profitieren?

 

-Aviva ist kein Privileg der Frauen – aber die Frauen sind körperbewusster, sie passen besser auf ihre Gesundheit auf, als die Männer, und sind eher bereit, etwas für ihre Gesundheit zu tun. Nur ein Bruchteil der Männer interessiert sich für Methoden, mit denen man die Gesundheit wieder herstellen kann – obwohl bei vielen der aktuelle gesundheitliche Zustand dies verlangen würde.


Bei welchen gesundheitlichen Problemen kann Aviva helfen?

Die Aviva-Gymnastik kann sowohl Frauen als auch Männern bei zahlreichen gesundheitlichen Problemen helfen. Weil die Übungen hormonelle Änderungen verursachen, regen sie die Zeugungsfähigkeit der Männer an. Die Übungen vervielfachen die Anzahl der lebensfähigen Spermien, üben eine wohltuende Wirkung auf die Prostata aus und helfen bei Potenzstörungen. Männer seien zuerst erwähnt, denn sie – wie ich schon darauf hingewiesen habe – nur dann kommen, und auch dann nur wenige, wenn das Problem schon ernsthaft ist, obwohl sie es mit regelmäßigem Üben schon in einem früheren Stadium hätten lösen können.

Bei Frauen regenerieren die Aviva-Übungen die Muskulatur der Gebärmutter und steigern die Menge des durchlaufenden Blutes, so dass dadurch die Menstruation kürzer und der Blutverlust kleiner wird. In den Wechseljahren sorgt Aviva für das Verschwinden der lästigen Nebenwirkungen, so dass man (frau ) sich länger wie eine Frau fühlen kann. Aviva verhindert die Osteoporose, die Hitzewallungen und die trockene Scheide, aktiviert die mit der Zeit sinkende Produktion der Östrogenhormone wieder, und hilft bei Inkontinenzproblemen.

Das regelmäßige Üben sorgt für eine normale Hormonproduktion, und hilft bei sehr ausgeprägtem Haarwuchs, bei Akne und bei der Verschiebung des Testosteronspiegels. Die Aviva-Übungen üben bei Gebärmuttersenkung, bei allzu starker und schmerzhafter Menstruation und beim Wegbleiben der Ovulation ebenfalls eine wohltuende Wirkung aus. Sie unterstützen die Regeneration der Gebärmutter und regen die Milchproduktion an. Sie sorgen für die Erhöhung der Lust auf Sex und helfen der ungewollten Schwangerschaft vorzubeugen. Die positive Wirkung von Aviva bei Problemen mit PCOS und HIV-Viren ist ebenfalls nachgewiesen. Aber Aviva hilft bei den Störungen der Menstruation natürlich auch, wenn der Zyklus zu lang oder zu unregelmäßig ist, oder wenn der Blutverlust zu groß ist.


Mit welchen Problemen kämpfen die meisten Patientinnen, die sich an Sie wenden?

Die meisten kommen mit gynäkologischen Problemen ins Aviva-Studio. Viele haben Zysten oder Myome, manche sehnen sich nach einem Kind, andere kämpfen mit Hormonproblemen. Wieder andere sind in die Wechseljahre eingetreten, möchten sich weiterhin als Frau fühlen, und ohne Hitzewallungen und andere unangenehme Nebeneffekte leben. Oft werden wir bei prämenstruellen Problemen oder bei schmerzhafter Menstruation um Hilfe gebeten.


Wie kann man diese wunderbare Methode erlernen?

Die Interessenten nehmen an einem vierstündigen Grundkurs teil, an dem sie das Wesentliche an der Methode kennen lernen. DVDs oder Videofiles von Aviva gibt es nicht, und zwar aus gutem Grund: die Methode kann sogar bei achtjährigen Mädchen die Menstruation in Gang setzen, wenn das Kind die Möglichkeit hat, die Bewegungen zu sehen und sie dann zu Hause zu wiederholen. Danach kann jede/r zu Hause üben, maßgeschneidert, den jeweiligen Problemen entsprechend. Diejenigen, die eine Zyste haben, brauchen andere Übungen, als diejenigen, die gesund sind, und sich nach einem Kind sehnen. Das muss man unbedingt beachten, und die Bestimmung der notwendigen Übungen muss immer durch eine/n Sachverständige/n erfolgen.


Wie sehen die Übungen in der Aviva-Gymnastik aus? Welche Muskeln werden am intensivsten trainiert?

Wir arbeiten mit schnell wechselnden Bewegungen, die die Muskeln an- und entspannen. Dabei werden grundsätzlich die Gesäß, Damm- und Bauchmuskeln trainiert. Dadurch wird die Blutversorgung des Genitalbereiches besser, so kann das Blut mehr Hormone und Sauerstoff in die Genitaldrüsen transportieren. Das sorgt dafür, dass die Selbstheilungskräfte des Körpers auch aktiviert werden. Mit diesen Bewegungen werden alle Organe im Bauchbereich massiert, deswegen wird zum Beispiel der verstopfte Eileiter wieder durchlässig – damit verschwindet einer der häufigsten Gründe der Unfruchtbarkeit.


Worin besteht die Besonderheit dieser Methode?

Die Besonderheit von Aviva besteht darin, dass die Übungen mehrere wichtige ärztliche Eingriffe überflüssig machen. Jeder kann die Leitung seines Lebens und seiner Gesundheit selbst in die Hand nehmen. Nach einigen Monaten Üben können zum Beispiel Probleme mit Zysten und Myomen verschwinden. Wir können uns selbst heilen, ausschließlich mit Engagement, ganz ohne Tabletten. Viele Frauen, deren Kinderwunsch von der Schulmedizin als unerfüllbar eingestuft wurde, sind mit Hilfe der Aviva-Übungen schwanger geworden.

Das Üben hat auch eine pädagogische Wirkung, die ebenfalls äußerst wichtig ist: Unvergleichbar ist das erhebende Gefühl, wenn wir erleben, dass wir zur Heilung nicht unbedingt äußere Hilfe brauchen. Dass unsere gesundheitlichen Probleme nicht von anderen gelöst werden müssen, denn wir selbst sind auch fähig dazu.

Nach einigen Monaten Üben kann die Menstruation auch optimiert werden, so dass sie drei Tage lang dauert, und der unregelmäßige oder allzu lange Rhythmus kann auch auf 28 Tage eingestellt werden. Auch diejenigen, die seit mehreren Monaten keine Menstruation hatten, können mit Aviva eine erfolgreiche Lösung finden.   


Warum ist wichtig, dass die Teilnehmer nach dem Einführungskurs weiterhin regelmäßig üben?

Zum besten Ergebnis führt das Üben zweimal in der Woche – nicht seltener, und nicht häufiger. Jeder Aviva-Trainer macht darauf aufmerksam, dass das Üben allein nicht unbedingt ausreicht. Aviva wirkt langsamer, wenn der Körper sehr übersäuert ist, deswegen ist bei ernsthaften gesundheitlichen Problemen ratsam, den Körper zu entsäuern, damit die Heilungsprozesse in Gang gesetzt werden können. Die saure Umgebung kann zum Beispiel die Befruchtung der Eizelle verhindern – heutzutage ist die ungewollte Kinderlosigkeit oft gerade damit zu erklären, und wenn wir davon wissen, ist die Lösung auch einfacher.


Inwieweit wird die Wirkung dieser Methode von Gynäkologen und Urologen anerkannt?

Es freut mich sehr, dass es schon Ärzte gibt, die die Wirkung der Aviva-Methode nicht in Frage stellen, und hoffe, dass in der Zukunft immer mehr Gynäkologen und Urologen ihren Patientinnen und Patientenmit diesbezüglichen Informationen helfen. Mithilfe der Aviva-Gymnastik kann man nämlich in vielen Fällen sogar Operationen vermeiden. Wir hatten schon Teilnehmer, die auf Empfehlung des Arztes gekommen sind – der Arzt hat nämlich statt einer Operation Aviva vorgeschlagen… Es kommt auch vor, dass die Aviva-Übungen eine Patientin nicht überzeugen. In so einem Fall schlage ich  ihr einen Arztbesuch vor, damit die Konsultation mit einem Fachmann sie überzeugt, dass sie die richtige Methode gefunden hat, die mit regelmäßigem Üben ernsthafte ärztliche Eingriffe überflüssig macht. Obwohl die Aviva-Methode tatsächlich eine heilende Wirkung hat, wählen viele immer noch die Operation.


Ungefähr wie viele „Aviva-Babys“ sind inzwischen geboren?

Mehr als tausend! Livia Toth, die zahlreiche erfolgreiche Aviva-Trainerinnen und -Trainer ausgebildet hat, hat schon sehr viele Danksagungen bekommen von Frauen, die schwanger geworden sind, obwohl sie vorher die Hoffnung schon aufgegeben haben. Die Aviva-Methode hat möglich gemacht, dass ihr sehnlichster Wunsch erfüllt wird. Natürlich spüren nicht alle den Drang, uns die gute Nachricht mitzuteilen – oft stellt sich nur bei einer zufälligen Begegnung aus, dass eine ehemalige Teilnehmerin schon ihr zweites Kind erwartet, seitdem sie Aviva kennen gelernt hat. Wir hören und lesen natürlich viele Erfolgsgeschichten von denjenigen, die sich nicht nach einem Kind sehnen, sondern mit Hilfe von Aviva eine Krankheit heilen wollten, was auch gelungen ist.

Hírlevél feliratkozás

Videók, boltok, hírek, információk


Minden e-mail címet biztonságban kezelünk!
Havi egy hírlevelet fogsz kapni tőlünk, és bármikor leiratkozhatsz.

További hasznos információk:

AZ AVIVA-MÓDSZER EGY SPECIÁLIS HATÁSÚ GIMNASZTIKAI TORNASOR. 
AZ ORVOSI DIAGNÓZIST ILLETVE KEZELÉST NEM HELYETTESÍTI!

AMENNYIBEN EGÉSZSÉGÜGYI PROBLÉMÁJA VAN, ABBAN AZ ESETBEN KONZULTÁLJON ORVOSÁVAL.